Aktuell im Januar 2022

40% des gesamten Energieverbrauchs und 36% der Treibhausemission werden durch Gebäude verursacht. Damit ist das Potenzial zur Steigerung der Energieeffizienz enorm. Energieeffizienz funktioniert jedoch nur, wenn sich Verbräuche messen und damit auch steuern lassen. Die Grundlage hierfür bietet die Vernetzung aller Verbraucher im Gebäude. Am besten geht das mit einer Raum- und Gebäudeautomation auf Basis von KNX, dem weltweiten Standard in der Gebäudetechnik. Gerade in Büroräumen, in denen sich viele Menschen lange aufhalten, steigert eine intelligente Gebäudeautomation aber nicht nur die Energieeffizienz, sondern auch das Wohbefinden und die Produktivität der Nutzer. Katharina Beatriz Varga von JUNG zeigt Ihnen verschiedene Lösungsmöglichkeiten, die sich mit KNX-Technik und Produkten von JUNG im Büro umsetzen lassen.
 
Quelle: jung.de